Flexibel im Kopf – Assoziations-Alarm!

Assoziations-Alarm

Flexibel im Kopf – Assoziations-Alarm

John Lennon hat einmal gesagt: „Leben ist das, was passiert, während wir eifrig dabei sind, andere Pläne zu machen“. Ich sehe das genauso. Denn, wenn wir zu viel planen, dann verpassen wir oft das Leben. Wir stecken so fest in Routinen, dass wir nur noch starr geradeaus blicken und nehmen alles, was da links und rechts unseres Weges geschieht, gar nicht mehr wahr. Und anstatt dann wenigstens im Moment zu sein, planen wir gedanklich schon die nächsten Schritte und die übernächsten und die überübernächsten … Sie wissen, worauf ich hinaus will. Hand aufs Herz, hat  jemals etwas über längere Zeit so geklappt, wie Sie es geplant hatten? Ich gebe es zu, bei mir klappt vieles nicht so, wie ich es mir gedanklich zurecht gelegt habe. Dann heißt es flexibel im Kopf bleiben, improvisieren und genau das auch zu genießen. So komme ich einfach besser voran. Wie läuft das bei Ihnen?

Für mehr Flexibilität gebe ich Ihnen auch heute wieder eine Übung an die Hand. Aber schauen Sie selbst.

Ihr Impulspilot

Ralf Schmitt